Wer ist Spruchlandung?

16 Mai

Am Anfang war das Wort. Nein, am Anfang war das Licht. Ach, auch das war es nicht: Am Anfang war das Ende. Zumindest stimmt das für Spruchlandung. Als sich die beiden Leipziger Improgruppen Ad Hoc und Sokratheater im Spätsommer 2006 auflösten, fand sich Spruchlandung als Auffanglager für die nun heimatlosen Improvisateure zusammen.

Die trostlosen Pausen zwischen zwei Proben füllen sie mit Aufgaben von Apothekendienst bis Zusammenflicken von Verletzten in der Notaufnahme. Ein paar „Spruchpiloten“ sind schon seit zehn Jahren im Geschäft, die meisten seit 2004 dabei, und ein paar Fluglizenz-Frischlinge gibt es auch.
www.spruchlandung.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: